logo_ohne_text

Berliner Ausbildungsmodell (BAM)

Berliner Ausbildungsmodell (BAM)

Das BAM ist eine einjährige Berufsfachschule in dualisierter Form. Die Ausbildung findet in der berufsbildenden Schule und im Betrieb statt. Sie beginnt ab Sommer 2017. Für das BAM gilt ein Probehalbjahr, das erfolgreich absolviert werden muss.
Die wöchentliche Ausbildungszeit in der berufsbildenden Schule und im Betrieb orientiert sich am dualen Ausbildungsberuf. Die 30 Urlaubstage sind grundsätzlich in den unterrichtsfreien Zeiten (Berliner Schulferien) zu nehmen. Wird vorzeitig ein Ausbildungsvertrag mit einem Betrieb geschlossen, ist die Urlaubsregelung individuell zu klären. Die betrieblichen Ausbildungsphasen erfolgen auch in der unterrichtsfreien Zeit. Eine Ausbildungsvergütung wird im BAM nicht gezahlt, Bafög kann beantragt werden.

Profil

Merkmale Erläuterungen
Voraussetzungen Erfolglose Bewerbungen im Bereich Kaufmann/-frau für Bürokommunikation

(gemeldet bei der Job Agentur)

Fremdsprachen Englisch
Dauer der Ausbildung 1 Schuljahr Teilzeit (2 Tage Schule, 3 Tage Betrieb)

Die Ausbildung beginnt jeweils nach den Sommerferien. Die Anmeldefrist beginnt ab Mitte Mai des jeweiligen Jahres.

Das erste Schulhalbjahr ist Probezeit. Schülerinnen und Schüler, die die Probezeit nicht bestehen, müssen die Schule verlassen

Berufsschule wöchentlich 12 Stunden, davon 8 berufsbezogen (KBM)

Inhaltliche Ausrichtung

Sie lernen als Schüler/in für max. ein Jahr die gleichen theoretischen und praktischen Inhalte wie im 1. Jahr der dualen Ausbildung. Nach einer schulischen Einführungsphase von bis zu 8 Wochen besuchen Sie 2 Tage die berufliche Schule und lernen 3 Tage im Betrieb.

Damit der erfolgreiche Einstieg in duale Ausbildung gelingt, werden Sie und der Betrieb während des BAM von einer/m Bildungsbegleiter/in unterstützt.

Anmeldung
Die Bewerbung erfolgt zunächst über eine Anmeldung im Elektronischen Anmelde-und Leitsystem (EALS). Die Anmeldeunterlagen werden über die Jugendberufsagentur (www.jba-berlin.de) verteilt. Die Anmelde- und Bewerbungsunterlagen sollen persönlich bei uns abgegeben werden.
Aktuelle Informationen dazu finden Sie unter www.wege-zum-beruf.de

Zur Anmeldung sind einzureichen
– Bitte ohne Mappen/Hefter bzw. Prospekthüllen! –

  • Nachweis der Jugendberufsagentur
  • der ausgefüllte und vom Bewerber und ggf. auch von den Erziehungsberechtigten unterschriebene Anmeldevordruck
  • ein tabellarischer lückenloser Lebenslauf
  • Nachweise über alles im Lebenslauf aufgelistete (z. B. Weiterbildungen, Kurse, Jobs usw.)
  • ein Lichtbild neueren Datums mit Namen auf der Rückseite versehen
  • das letzte Zeugnis (Kopie) der zurzeit besuchten Schule bzw. Zeugnis (Kopie) über einen bereits vorhandenen Schulabschluss oder Zertifikate über Spracherwerb
  • bei Bewerbern mit Nicht-EU-Staatsangehörigkeit der gültige Personalausweis oder Pass (Kopie) mit Nachweis über die Dauer der Aufenthaltsgenehmigung

Anmeldung und Information

Anmeldung Information Louise-Schroeder-Schule
Lippstädter Straße 9 - 11, 12207 Berlin
Abteilung II

Telefon: 030 90172-521
Telefax: 030 90172-529
E-Mail: juers@osz-louise-schroeder-schule.de
Leitung Frau Kirschnick
Sekretariat Frau Jürs
Wir sind für Sie erreichbar Montag bis Donnerstag:
07:30 Uhr bis 12:10 Uhr
13:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Freitag:
07:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Während der Ferien nur nach telefonischer Vereinbarung
mit dem jeweiligen Abteilungssekretariat!
Ausbildungsbeginn jährlich nach den Sommerferien
Unterrichtszeiten Der Unterricht findet in der Regel in Blockform statt.
Ein Block umfasst zwei Stunden.
1. Block 08:15 - 09:45 Uhr
2. Block 10:05 - 11:35 Uhr
3. Block 12:05 - 13:35 Uhr
4. Block 13:55 - 15:25 Uhr
Kontakt Zum Kontaktformular Abt. II

Download

Zugehörige Fachbereiche

Kontakt Abt. II


030 90172-521

030 90172-529

juers@osz-louise-schroeder.de

Leitung

Frau Kirschnick

Stellv. Abt.- Leitung

Herr Fischer

Sekretariat

Frau Jürs

Die Lehrkräfte der Louise-Schroeder-Schule erreichen Sie per E-Mail:

nachname@osz-louise-schroeder.de