logo_ohne_text

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste

Der Ausbildungsberuf Fachangestellte(r) für Medien- und Informationsdienste (FaMI) umfasst die Fachrichtungen Archiv, Bibliothek, Bildagentur, Information und Dokumentation sowie Medizinische Dokumentation.
Gemeinsame Hauptaufgabe aller Fachrichtungen ist das Beschaffen, Erschließen, Aufbewahren und Vermitteln von Medien und Informationen. Fachangestellte sollen andere durch den Informationsdschungel lotsen. Das zugänglich Machen von Informationen stellt den Kern des Aufgabenfeldes der FaMIs dar. Gerade in der heutigen Informations- und Wissensgesellschaft ist diese Aufgabe wichtiger, aber auch schwieriger denn je. Auf Informationen nicht zufällig zu stoßen, sondern sie gezielt zu suchen und zu finden, erfordert ein professionelles Vorgehen und eine weitreichende Kenntnis von Strukturen, Recherchestrategien und Suchtechniken. Ein solch professionelles Vorgehen soll den Auszubildenden in den drei Jahren ihrer Berufsausbildung vermittelt werden.
Informationen vom Berufsverband zum FaMI >>

Profil

Merkmale Erläuterungen
Voraussetzungen Ausbildungsvertrag mit Ausbildungseinrichtungen und -betrieben der verschiedenen Fachrichtungen – also an Archive, Bibliotheken, Bildagenturen, Informations- und Dokumentationsstellen sowie Medizinische Dokumentationsstellen
Fremdsprachen Englisch
Dauer der Ausbildung 3 Jahre
Berufliche Praxis Wechselnde Abteilungen in den Ausbildungsbetrieben
Berufsschule wöchentlich 12 Stunden, davon 8 berufsbezogen
Der Unterricht der Berufsschule wird überwiegend in Blockform durchgeführt.
Abschlussprüfung Zuständige Stellen

Inhaltliche Ausrichtung

Am Oberstufenzentrum findet der schulische Teil der Berufsausbildung für Berlin und Brandenburg statt (Ausbildungseinrichtungen in Berlin). In der Schule werden im ersten Jahr fachrichtungsübergreifende Grundlagen erworben.
Gemeinsamkeiten aller Fachrichtungen bestehen in ähnlichen Strukturen der Beschaffung und Erschließung, der Arbeit mit Informations- und Kommunikationssystemen, rechtlichen Regelungen (z. B. Urheberrecht, Datenschutz), der Funktion als Dienstleister zur Beratung und Betreuung von Kunden/Nutzern.
Im zweiten und dritten Jahr stehen spezielle berufliche Fähigkeiten für die jeweilige Fachrichtung im Vordergrund. Unterschiede in den Qualifikationsanforderungen ergeben sich durch die fünf Fachrichtungen, aber auch durch die Frage, ob sich die betreffende Einrichtung in öffentlicher Trägerschaft befindet oder ein privates Unternehmen ist. Neben der Fachkompetenz zielt das schulische Lernen auf die überfachlichen Qualifikationen, die sogenannten Schlüsselqualifikationen ab.

Wie bewirbt man sich für die Ausbildung zum FaMI?

Ausbildungsbetriebe sind z. B. die Zentral- und Landesbibliothek Berlin, die Universitätsbibliotheken (HU, TU, FU, Uni und FH Potsdam), die Staatsbibliothek zu Berlin, Öffentliche Bibliotheken in Berlin und Brandenburg, wissenschaftliche Spezialbibliotheken, das Bundesarchiv, das Landesarchiv, die Charité, die Berliner Wasserbetriebe, Rundfunkanstalten, Ministerien, Verlage.
Bewerbungen richten Sie bitte bis spätestens Mitte Januar direkt an die Ausbildungseinrichtungen und -betriebe der verschiedenen Fachrichtungen – also an Archive, Bibliotheken, Bildagenturen, Informations- und Dokumentationsstellen sowie Medizinische Dokumentationsstellen. Die Bewerbungen müssen an jede einzelne Ausbildungseinrichtung geschickt werden. Die Berliner Öffentlichen Bibliotheken verfügen über einen zentralen Stellenpool.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung vergibt Stipendien an Berufstätige

Informationen zu Weiterbildungs- und Aufstiegsstipendien über:
www.sbb-stipendien.de
Ansprechpartner ist die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung in Bonn

Anmeldung und Information

Anmeldung Information Louise-Schroeder-Schule
Lippstädter Straße 9 – 11, 12207 Berlin
Abteilung III

Telefon: 030 90172-531
Telefax: 030 90172-539
E-Mail: klug@osz-louise-schroeder-schule.de
Leitung Frau Lindenberg
Sekretariat Frau Klug
Wir sind für Sie erreichbar Montag bis Donnerstag:
07:30 Uhr bis 12:10 Uhr
13:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Freitag:
07:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Während der Ferien nur nach telefonischer Vereinbarung
mit dem jeweiligen Abteilungssekretariat!
Ausbildungsbeginn jährlich September
Unterrichtszeiten Der Unterricht findet in der Regel in Blockform statt.
Ein Block umfasst zwei Stunden.
1. Block 08:15 - 09:45 Uhr
2. Block 10:05 - 11:35 Uhr
3. Block 12:05 - 13:35 Uhr
4. Block 13:55 - 15:25 Uhr
Kontakt Zum Kontaktformular Abt. III

Downloads

Zugehörige Fachbereiche

Kontakt Abt. III


030 90172-531

030 90172-539

klug@osz-louise-schroeder.de

Leitung

Frau Lindenberg

Stellv. Abt.- Leitung

Frau Groth

Sekretariat

Frau Klug

Die Lehrkräfte der Louise-Schroeder-Schule erreichen Sie per E-Mail:

nachname@osz-louise-schroeder.de