Berufliches Gymnasium

Berufliches Gymnasium

Unser berufliches Gymnasium führt Sie in 3 Jahren zum Abitur (Allgemeine Hochschulreife). Dadurch haben Sie ein Jahr mehr Zeit für ein gutes Abitur. Dieses zusätzliche Jahr nutzen wir mit Ihnen, um Sie optimal auf die Kursphase vorzubereiten.

Außerdem bietet Ihnen das berufliche Gymnasium die Besonderheit der Fachrichtungen Wirtschaft und Recht. Durch die Kombination dieser beruflichen Schwerpunkte und der allgemeinbildenden Fächer bereiten wir Sie im beruflichen Gymnasium sehr gut auf die Anforderungen der Arbeitswelt und des Studiums vor. Mit dem Abschluss sind Sie zum Studium aller Fachrichtungen an allen Hochschulen und Universitäten berechtigt (Allgemeine Hochschulreife).

In der 11. Klasse wird im Klassenverband unterrichtet. Hier werden die Grundlagen für die Qualifikationsphase gelegt. Sie werden dabei beraten, welche Grund- und Leistungskurse für Sie passend sind.

In der Qualifikationsphase (12. und 13. Klasse) findet der Unterricht in Grund- und Leistungskursen statt. Die Abiturprüfung besteht wie bei allen anderen Gymnasien aus drei schriftlichen Prüfung, einer mündliche Prüfung und der 5. Prüfungskomponente.

Als Leistungskursfächer können folgende Fächer gewählt werden:

  • Wirtschaft
  • Recht
  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Biologie
  • Politik 

Als Zusatzkurse bieten wir Ihnen über zwei Semester folgende Fächer an, die ergänzend belegt werden können:

  • Wirtschaftsethik
  • Sportmanagement
  • Verwaltung
  • Psychologie

Als zweite Fremdsprache bieten wir Ihnen folgende Sprachen an:

  • Französisch
  • Spanisch

Unser Ziel ist es, Sie erfolgreich durch die Abiturphase zu begleiten. Dabei ist es wichtig, die persönlichen Ziele nie aus den Augen zu verlieren! Im Rahmen des Schülercoachings unterstützen Sie Lehrkräfte genau dabei. In Gesprächen werden Ihre Stärken herausgearbeitet und gemeinsam Strategien entwickelt, damit Sie Ihre Ziele erreichen können. Wir arbeiten hierbei nach einem bewährten systematischen Coachingkonzept.

Schülerfahrten gehören bei uns fest zum Programm!

Wir bieten für unsere Abiturienten unterschiedliche Reisemöglichkeiten an. (Es besteht aber i. d. R. keine Pflicht zur Teilnahme!). Wir bieten regelmäßig Fahrten nach Brüssel (zum EU-Parlament) und in die Toskana an. Außerdem gibt es jährlich eine Skifahrt. Zusätzlich bieten einzelne Fächer (u. a. Deutsch) Kursfahrten an.

In der Regel organisieren wir Fahrten bildungsgangübergreifend. Dadurch können sich Schüler:innen anderer Klassen und Bildungsgänge auch kennenlernen.

 

ERASMUS+ / Auslandsfahrt

Ein besonderes Highlight unseres beruflichen Gymnasiums ist die Möglichkeit an einer geförderten Auslandsfahrt teilzunehmen. Im Jahr 2022 wurde diese Reise erstmals organisiert und führte nach Malta. Weitere Informationen zu ERASMUS und den Berichten finden Sie hier.

 

KA2-Projekt Schulpartnerprogramm (ERASMUS+)

Eine weitere Möglichkeit Auslandserfahrungen zu sammeln, bietet unser KA2-Projekt. Hier werden im Rahmen von internationalen Schulpartnerschaften unternehmerische Projekte geplant und durchgeführt. In der Vergangenheit konnten so Workshops in Holland, Spanien, Finnland und Asien  durchgeführt werden.

Schülerinnen und Schüler von Gymnasien

  • Sie haben den MSA bestanden
  • Sie wurden in die gymnasiale Oberstufe versetzt

Schülerinnen und Schüler der Sekundarschulen

  • Sie haben den MSA bestanden
  • Sie haben mindestens drei Fächer des leistungsdifferenzierten Unterrichts auf dem E-Niveau besucht
  • Sie haben mindestens zwei der Fächer Deutsch, Mathematik und erste Fremdsprache auf dem E-Niveau besucht
  • In Ihrem Jahrgangszeugnis der 10. Klasse haben Sie folgende Leistungen erreicht:
    • Ihre Noten in drei Fächern, die auf dem E-Niveau unterrichtet wurden, sind befriedigend oder besser, zwei Fächer davon müssen Deutsch, Englisch oder Mathematik sein,
    • unter Berücksichtigung aller Unterrichtsfächer haben Sie einen Notendurchschnitt von 3,0 erreicht und nur ein Fach wurde mit mangelhaft bewertet.

Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschulen

  • In allen Fächern des Zeugnisses des mittleren Schulabschlusses müssen Sie einen Durchschnitt von 3,0 oder besser erreicht haben.
  • In den Fächern Deutsch, Mathematik und erste Fremdsprache müssen Sie mindestens befriedigende Leistungen erreicht haben.
  • Die Summe Ihrer Noten in den Fächern Deutsch, Mathematik und erste Fremdsprache darf nicht größer als sechs sein.
  • In den anderen Fächern dürfen Ihre Noten nicht schlechter als ausreichend sein.
  • Die Noten der Fächer Musik, bildende Kunst, Sport und Textverarbeitung bleiben in Bezug auf die oben genannten Regelungen unberücksichtigt.

  • Ausgefüllter Anmeldebogen + Datenschutzerklärung
  • Fotokopie des letzten Zeugnisses
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Lichtbild
  • Kopie der Geburtsurkunde

Hinweis: Sie müssen sich bei der Jugendberufsagentur in Ihrem Wohnbezirk bzw. in Ihrer Oberschule in der Zeit von Februar bis Mai beraten und im EALS registrieren lassen. Wir werden über diese Registrierung online informiert.

✉ Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Post oder per Mail an das Abteilungssekretariat an Frau Lietsche-Kleiner.

Kontakt Abt. III

Berufliches Gymnasium


030 90189-4631

030 90189-4635

Leitung

Frau Lindenberg

Stellv. Abt.- Leitung

Herr Gutjahr

Sekretariat

2BBEC613-0442-4202-B482-5F386804393C

Frau Lietsche-Kleiner